Sicherstellung der Materialflexibilität

By in , , ,
Sicherstellung der Materialflexibilität

BeeComp stellt die flexible Weiterentwicklung des konsequenten Materialeinsatzes von in den verschiedenen Zielmärkten vorhandenen Rezyklaten durch einen neuen Partner sicher. Mit der Einbindung der Swiss CMT AG über einen Rahmenvertrag und Aktienbeteiligung an der BeeComp Technologies Inc. ist es gelungen, einen global erfahrenen Partner langfristig mit an Bord zu nehmen.

Swiss CMT AG ist eine nach schweizerischem Recht organisierte Aktiengesellschaft mit Sitz in Galgenen, Kanton Schwyz (eingetragen im Handelsregister des Kantons Schwyz, CHE-489.970.669). Die CMT ist als Entwickler/Erfinder von verschiedenen Verfahren zur kontinuierlichen und semi-kontinuierlichen Herstellung von Verbund-Werkstoffen in Form von Laminaten, Isolierschäumen verschiedener Dichte und Sandwich-Strukturen auf dem weltweiten Markt bekannt. Das Wissen über die Multi-Material-Kombinationen (Hybrid­werkstoffe) bestehend aus funktionellen Oberflächen (Folien, Lacke, Photovoltaik usw.) thermoplastischen oder duroplastischen Kunststoffen (speziell lösemittelfreie Pulverharz-Systeme, Bio-basierende Harz-Werkstoffe, inklusive deren Additivieren mit Zuschlagstoffe) in Verbindung mit Verstärkungsfasern und Füllstoffen (z. B. Altpapier, Flachsfasern, rezyklierten Fasern, Glasfasern usw.), verschiedene Kernmaterialien (z. B. rezyklierten PET aus Flaschen, Vlieswerkstoffe, Blockschäume, Mineralische Werkstoffe usw.) sowie Kombinationen davon sind der Supportbereich von CMT.